Leistungen

Fördermöglichkeiten

Ansprechpartner

Sie können beim Neubau oder der Sanierung Ihrer Heizungsanlage von attraktiven Fördermöglichkeiten profitieren. Seit Januar 2021 gibt es das Förderprogramm „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ vom Bundesamt für Wirtschaft-und Ausfuhrkontrolle. Das Förderprogramm bietet Zuschüsse bei Neubauten und Sanierungen für Heizungsanlagen mit regenerativem Anteil. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.bafa.de

Gerne beraten wir Sie über die unterschiedlichen Möglichkeiten und erstellen Ihnen ein Angebot mit der für Sie am sinnvollsten Lösung.

Sie können auch unseren Förderservice nutzen, bei dem wir die Beantragung und komplette Abwicklung der Fördermaßnahme übernehmen.

Einbindung eines Energie-Effizienz-Experten

Die Einbindung eines Energieberaters in die Fördermaßnahme ist nicht zwingend notwendig, kann aber in manchen Fällen hilfreich sein. Der Energieberater kann für Sie neben weiteren Dienstleistungen einen „Inviduellen Sanierungsfahrplan“ erstellen. Dieser bewirkt, dass Sie beim BAFA weitere 5 % Förderung für jede Maßnahme erhalten. Die Einbindung eines Energie-Effizienz Experten kann auch aus technischer Sicht sinnvoll sein. Dies hat folgenden Hintergrund: Für jede Fördermaßnahme ist es zwingend notwendig, dass ein sogenannter „Hydraulischer Abgleich“ erstellt wird, da dies Fördervorraussetzung beim BAFA ist. Mit einem hydraulischen Abgleichoptimieren Sie die Leistung Ihrer Heizung und sparen Energie. Heizkörper und Fußbodenheizung werden in allen Räumen warm und es gibt keine gluckernden Geräusche im System mehr. Der Abgleich sorgt dafür, dass die Heizwasserverteilung gleichmäßig erfolgt. Als Grundlage für den Hydraulischen Abgleich muss die Heizlast des gesamten Gebäudes sowie für jeden einzelnen Raum ermittelt werden. Dies funktioniert einmal überschlägig anhand des Baujahres, bei dem es für jedes Baujahr einen fest definierten Wert (Watt/Quadratmeter) gibt. Dies ist jedoch nicht immer besonders genau. Besser ist es, wenn eine exakte Heizlastberechnung durch einen Energieberater angefertigt wird. Dieser kann eine raumweise Heizlastberechnung für Sie erstellen, bei der alle einwirkenden Komponenten berücksichtigt werden. (Z.B. Dach, Fenster, Aufbau der Wände, etc.) Die Dimensionierung der Heizungsanlage und auch der Hydraulische Abgleich, werden auf Basis einer exakten Heizlastberechnung sehr viel genauer. Mehr Informationen zum Hydraulischen Abgleich finden Sie Hier

Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Frank Holtrup

Wir arbeiten mit einem zugelassenen Energieberater zusammen. Für alle Fördermaßnahmen, bei denen die Einbindung eines Energie-Effizienz-Experten sinnvoll ist, empfehlen wir den direkt Kontakt zu:

Dipl. Bauing. (FH) Frank Holtrup
0152 340 626 22
02599 7599 21
frank.holtrup@t-online.de

Umsetzung: Suthues Marketing / Staplerexperte.de